Menu
Tablet
Mobile

St. Markuskirche, Zagreb

Die St. Markuskirche wurde Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut. Erhalten geblieben sind die Elemente der romanischen Bauweise und der gotischen Phase aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Wieder in den gotischen Stil zurückgeführt wurde sie nach den Plänen von Hermann Bollé zwischen 1876 und 1882, als das Dach aus glasierten Dachziegeln in verschiedenen Farben mit der Abbildung der Wappen des Dreieinigen Königreichs Kroatiens, Dalmatiens und Slawoniens und der Stadt Zagreb. Der Bildhauer Ivan Meštrović und der Maler Jozo Kljaković haben das Innere im Zeitraum von 1936 bis 1938 erneuert. Gemäß den Denkmalschutzplänen und der Denkmalschutzaufsicht erfolgten die Rekonstruktion und der Teilaustausch der Holdachkonstruktion des Kirchenschiffs, der Kapelle, der Nord- und Südapside durch Holzbaustoffe aus Lärchenholz in der ursprünglichen Geometrie. Die Dachdeckung wurde durch eine neue aus glasierten, farbigen Dachziegeln nach dem bestehenden Muster und den fotogrammetrischen Plänen ersetzt.


St. Markuskirche, Zagreb

Sitz

Kalinovica 3/IV
10 000 Zagreb, Kroatien

Zentrale

T. + 385 1 / 30 33 000
F. + 385 1 / 38 35 600