Menu
Tablet
Mobile

Kirche des Besuchs der gesegneten Jungfrau Maria, Voćin

Die Kirche des Besuchs der gesegneten Jungfrau Maria im berühmten Marienwallfahrtsort wurde im Heimatkrieg bis auf das Fundament zerstört. Die Rekonstruktion der Kirche begann noch im Jahr 2001 und dauert auch heute noch an. Bei der Rekonstruktion wurden die alten, qualitativ guten Baustoffe verwendet, die vor Ort erhalten geblieben ist, und die Elemente der Steinplastik wurden demontiert. Die tragenden Wände des Sanktuariums, der Kapelle und des Glockenturms mit einer Dicke von 60 – 126 cm und einer Höhe von bis zu 14,51 m bzw. mit einer Höhe des Glockenturms von 28 m wurden aus dem gebrochenen und zuvor demontierten Stein oder aus neuen, aus der Umgebung stammenden Mauerverbänden gemauert. Die Decken- und Dachkonstruktion aus Holz aus zwei oder mehr Traufen wurde aus Eichendachkonstruktionselementen mit großen Maßen unter Anwendung traditioneller Zimmererhandwerksverbindungen ausgeführt.


Kirche des Besuchs der gesegneten Jungfrau Maria, Voćin

Sitz

Kalinovica 3/IV
10 000 Zagreb, Kroatien

Zentrale

T. + 385 1 / 30 33 000
F. + 385 1 / 38 35 600