Menu
Tablet
Mobile

Hauptbahnhof, Trg Kralja Tomislava, Zagreb

Autor des Projekts für das Gebäude des Zagreber Hauptbahnhofs ist der ungarische Architekt Ferenc Pfaff, Hauptingenieur der Staatlichen ungarischen Bahnen, der alle Projekte aus der Zuständigkeit derselben geplant hat.Auf dem Gebiet Kroatiens hat er die Bahnhöfe in Rijeka, Osijek, Karlovac und Zagreb entworfen. Das Gebäude des Zagreber Hauptbahnhofs wurde zwischen 1890 zbd 1892 gebaut. Es liegt axial im Verhältnis zur Achse des Chemielabors und des Stadtparks in Verlängerung des Akademieplatzes. Es ist 186.5 m lang, horizontal entwickelt, vom relativ niedrigen Pavillontyp und mit einer Stirnseite mit geöffneten Kolonaden zum Grünen Hufeisen hin. Die Stirnseite ist in drei Teile aufgeteilt, von denen der mittlere Teil der höchste ist, während die beiden seitlichen Teile niedriger sind und Eckvorsprünge besitzen. Es ist reich dekoriert mit Inventar der neoklassischen Ornamentik und mit Skulptur Dekorationen, die aus allegorischen Kompositionen bestehen, und von denen sich die Verkehrsallegorie im zentralen Flügel, die Allegorie für Jagd und Viehzucht in den Nischen auf der Ebene des ersten Obergeschosses und die Allegorien für Landwirtschaft und Industrie an der Attika des Risalits befinden. Die Skulptur wurde 1891/92 vom Bildhauerunternehmen Vilim Maršenko aus Budapestund die Arbeiten am Gebäude von der Firma Iv. Milko aus Segedin ausgeführt.

Die Renovierung und Einrichtung des Gebäudes des Hauptbahnhofs in Zagreb umfasste die Ausführung eines neuen Verputzes der Stirnseite in allem gemäß dem bestehenden Verputz, die Ausführung neuer Blechelemente, die Rekonstruktion des Daches und den Austausch der Dachdeckung aus Biberdachziegeln, die Reparatur der beschädigten und den Austausch der äußeren Tischlerelemente aus Nadelholz der ersten Klasse und die abschließende Bearbeitung der Fassadenstirnseite mit einem Silikat-Anstrich.


Hauptbahnhof

Sitz

Kalinovica 3/IV
10 000 Zagreb, Kroatien

Zentrale

T. + 385 1 / 30 33 000
F. + 385 1 / 38 35 600