Menu
Tablet
Mobile

Historische Objekte

Die Firma ING-GRAD d.o.o. hat eine Reihe von Arbeiten an der Sanierung und Restauration und am Denkmalschutz des Denkmal- und Kulturerbes in allen Teilen Kroatiens realisiert. Die Bauherren sind angesehene staatliche und kirchliche Anstalten und Institutionen, wie z.B. das Kulturministerium der Republik Kroatien, das kroatische Restaurationsamt, die Denkmalschutzämter in Osijek, Split, Rijeka, das Archäologische Museum in Pula, das Kroatische Staatsarchiv, das Erzbistum Zagreb, das Bistum Đakovo und Srijem, das Bischofsordinariat in Požega, das Erzbistum Rijeka, das Bischofsordinariat in Poreč, Pfarreien, Gemeinde- und Stadtmagistrate, sowie andere Auftraggeber. Die Arbeiten umfassen sakrale Architektur, historische Gebäude, sowie Bauwerke, wie z.B. Festungen, Schlösser und Paläste. Diese Gebäude erfordern im Hinblick auf ihre historische und künstlerische Bedeutung eine besondere Herangehensweise und besondere Arbeitsverhältnisse, insbesondere dann, wenn sie einer neuen Bestimmung zugeführt werden, die an die modernen Ansprüche der Benutzer und Auftraggeber angepasst ist. Bei den Arbeiten werden, wann immer dies möglich ist, Kenntnisse angewandt, die auf dem Beherrschen alter Techniken, Künste, Fertigkeiten und Rezepturen basieren.

Die Fotos der ganzen Bauwerke und der Details stellen ausgewählte Objekte dar, an denen die Firma gearbeitet hat. Die Fotos enthalten Informationen zur Geschichts-, Kultur- und Denkmalbedeutung der Bauwerke, sowie zu den Eingriffen und Besonderheiten der ausgeführten Arbeiten.

Bauherr: Državni Arhiv u Dubrovniku
Das Objekt der Ex-Kaserne Gruž ist der zukünftige Raum des Staatsarchivs in Dubrovnik. Das Gebäude ist typisch für die mitteleuropäisch-österreichisch-ungarische Architektur des 19. Jahrhun...
Bauherr: Arheološki muzej Istre
Im Jahr 1890 wurde das Gebäude des Staatlichen deutschen Gymnasiums gebaut, in dem sich heute das Archäologische Museum Istriens befindet. Das Gebäude hat die regelmäßige Grundrissform eines Kamm...
Bauherr: Središnja agencija za financiranje i ugovaranje programa i projekata Europske unije
Im Jahr 2015 begannen die umfangreichen Arbeiten an der Rekonstruktion, Sanierung und kompletten Inneneinrichtung des Patrizierstadthauses – des Moise Palastes auf Cres. Der Palast befindet sich inn...
Bauherr: Grad Zlatar
Am Falkenhaus in Zlatar wird die komplette Rekonstruktion und Erneuerung des Holzdachstuhls mit Dachdeckung, die Erneuerung der Fassade mit den bestehenden Akroterien, sowie die Restauration der Wandm...
Bauherr: Muzeji Hrvatskog Zagorja
Gemäß dem Projekt, das aus dem EU-Fond für Regionalentwicklung finanziert wurde, hat das Museum Hrvatsko Zagorje die Bau- und Handwerksarbeiten am Bau der Studio-Galerie Antun Augustinčić – Auf...
Bauherr: Grad Metković
In den Räumlichkeiten des ehemaligen Gebäudes Poduh im Zentrum von Metković hat Ing-Grad d.o.o. im Zeitraum von August 2013 bis Juli 2015 für den Auftraggeber, die Stadt Metković, und mit der fin...
Bauherr: Viteško alkarsko društvo Sinj
In kurzer Zeit, von Mitte März bis Ende Juli 2015, vor der Feierlichkeit des 300-jährigen Jubiläums der Sinjska alka, wurden für den Investor, Viteško alkarsko društvo Sinj, Arbeiten an der Einr...
Bauherr: Pravni fakultet Sveučilišta u Zagrebu (Juristische Fakultät der Universität in Zagreb)
Ludwig von Zettl ist Autor des Projekts des für das Landkrankenhaus bestimmten Gebäudes, das im Zeitraum von 1856 bis 1859 auf dem Gebiet der ehemaligen „Marktplatzes“ errichtet wurde. In der zw...
Bauherr: Grad Zagreb (Stadt Zagreb)
Die Erste kroatische Sparkasse lies 1898-1900 den Palast der Ersten kroatischen Sparkasse erbauen. Der Baumeister war Josip pl. Vancaš, der auch für die Bauaufsicht zuständig war, während die Baua...
Bauherr: Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsamt)
Dieses Barockgebäude aus dem 18. Jahrhundert wurde als Sommerresidenz für den Bischof Josip Galjuf gebaut. Es handelt sich um ein einflügeliges Gebäude, dessen zentraler Teil hervorgehoben ist und...
Bauherr: Konzervatorski odjel u Splitu (Denkmalschutzabteilung in Split)
Das Militärkommandogebäude wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts außerhalb des alten Stadtkerns in dem Teil von Split erbaut, der während des 19. Jahrhunderts am Entstehen war und zu dieser Zeit...
Bauherr: Konzervatorski odjel u Osijeku (Denkmalschutzabteilung in Osijek)
Das Museum Slawoniens liegt im barocken Kern des Jahres 1702. Darin befand sich damals der Stadtmagistrat. Es ist das älteste öffentliche Gebäude auf dem großen Barockplatz der Heiligen Dreifaltig...
Bauherr: HZMO (Kroatische Krankenversicherungsanstalt)
Die Arbeiten an der Erneuerung des dreigeschossigen Straßenobjekts aus dem 19. Jahrhundert bestanden aus der Rekonstruktion des gesamten Objekts mit Austausch der Dachkonstruktion wegen der Einrichtu...
Bauherr: Hrvatski državni arhiv (Kroatisches Staatsarchiv)
Der bedeutendste Palast der kroatischen Sezession wurde zur „Realisation des 20. Jahrhunderts“ in Kroatien erklärt. Gebaut wurde er nach den Plänen des Architekten Rudolf Lubynski, eines der pro...
Bauherr: Ministarstvo kulture RH (Kultusministerium der Republik Kroatien)
Das Gebäude in der Runjaninova ulica wurde 1914 im Stil der späten Sezession nach den Plänen des Architekten Rudolf Lubynski erbaut. Es ist das letzte erbaute österreichisch-ungarische Gebäude f...
Bauherr: Hrvatske Željeznice (Kroatische Bahnen)
Autor des Projekts für das Gebäude des Zagreber Hauptbahnhofs ist der ungarische Architekt Ferenc Pfaff, Hauptingenieur der Staatlichen ungarischen Bahnen, der alle Projekte aus der Zuständigkeit d...
Bauherr: Muzeji hrvatskog Zagorja (Hrvatsko Zagorje Museum)
Das Museum des Neandertalers von Krapina liegt am direkten Fundort, zwischen dem Berg Hušnjakovo und Josipovac, und nimmt eine Fläche von 1200 m² ein.Gebaut wurde es aus einer Betonkonstruktion in ...
Bauherr: Arheološki muzej Istre, Pula (Archäologisches Museum Istriens, Pula)
Das römische Amphitheater, Arena genannt, wurde in einer dominanten Position über dem Hafen errichtet. Es wurde vom I. bis II. Jahrhundert gebaut und hat die Grundrissform einer Ellipse (133 x 105 m...

Sitz

Kalinovica 3/IV
10 000 Zagreb, Kroatien

Zentrale

T. + 385 1 / 30 33 000
F. + 385 1 / 38 35 600