Menu
Tablet
Mobile

Festungen, Schlösser, Paläste

Die Firma ING-GRAD d.o.o. hat eine Reihe von Arbeiten an der Sanierung und Restauration und am Denkmalschutz des Denkmal- und Kulturerbes in allen Teilen Kroatiens realisiert. Die Bauherren sind angesehene staatliche und kirchliche Anstalten und Institutionen, wie z.B. das Kulturministerium der Republik Kroatien, das kroatische Restaurationsamt, die Denkmalschutzämter in Osijek, Split, Rijeka, das Archäologische Museum in Pula, das Kroatische Staatsarchiv, das Erzbistum Zagreb, das Bistum Đakovo und Srijem, das Bischofsordinariat in Požega, das Erzbistum Rijeka, das Bischofsordinariat in Poreč, Pfarreien, Gemeinde- und Stadtmagistrate, sowie andere Auftraggeber. Die Arbeiten umfassen sakrale Architektur, historische Gebäude, sowie Bauwerke, wie z.B. Festungen, Schlösser und Paläste. Diese Gebäude erfordern im Hinblick auf ihre historische und künstlerische Bedeutung eine besondere Herangehensweise und besondere Arbeitsverhältnisse, insbesondere dann, wenn sie einer neuen Bestimmung zugeführt werden, die an die modernen Ansprüche der Benutzer und Auftraggeber angepasst ist. Bei den Arbeiten werden, wann immer dies möglich ist, Kenntnisse angewandt, die auf dem Beherrschen alter Techniken, Künste, Fertigkeiten und Rezepturen basieren.

Die Fotos der ganzen Bauwerke und der Details stellen ausgewählte Objekte dar, an denen die Firma gearbeitet hat. Die Fotos enthalten Informationen zur Geschichts-, Kultur- und Denkmalbedeutung der Bauwerke, sowie zu den Eingriffen und Besonderheiten der ausgeführten Arbeiten.

Bauherr: Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsamt)
Das Schloss Eltz ist eines der repräsentativsten Objekte des barocken Zeitraums auf kroatischem Boden; gebaut wurde es 1749-51 von Graf Anselmo Kazimir Eltz. Der Komplex durchläuft eine Reihe von Um...
Bauherr: Ministarstvo kulture RH (Kultusministerium der Republik Kroatien)
Die mittelalterliche Festung am Felsen über der Stadt, an den steilen Abhängen des Biokovo, entstand zur Zeit der selbständigen Kommune Omiš, bevor auf diesem Gebiet Venedig die Herrschaft überna...
Bauherr: Ministarstvo kulture RH (Kultusministerium der Republik Kroatien)
Der heutige repräsentative eingeschossige Barockpalast wurde im Zeitraum von 1703 bis 1759 erbaut. Es wurde zusammen mit einem reich geschmückten Eingangsportal gebaut. Das Innere besteht aus privat...
Bauherr: Poglavarstvo grada Pakraca (Stadtmagistrat Pakrac)
Das herrschaftliche Wohnobjekt, das gleichzeitig auch das zentrale Wirtschaftsgebäude des Guts ist, wurde als barockes eingeschossiges Objekt im Zeitraum zwischen 1728 und 1745 am einstigen Haupt- un...
Bauherr: Razvojna banka Vijeća Europe (Entwicklungsbank des Europäischen Rats)
ING-GRAD d.o.o. hat als Generalunternehmer der Bau- und Handwerksarbeiten am Projekt der Untersuchung, Erneuerung und Wiederbelebung des Kulturerbes von Ilok-Vukovar-Vučedol mitgewirkt, das größten...
Bauherr: Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsamt)
Das bestehende Gebäude mit einer Gesamtfläche von ca. 650 m2war eine ganze Reihe von Jahren außer Funktion, und ein Teil der Objekte befand sich in einem schlechten Zustand. Es erfolgte die volle...
Bauherr: Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsamt)
Eine mittelalterliche Stadt, die wahrscheinlich von der Familie Ratkaj errichtet wurde, nachdem sie Eigentümer eines Teils von Zagorje im Jahr 1502 geworden sind. Sie wurde nachträglich mit Gemäuer...
Bauherr: Objekt in privatem Eigentum
Das eingeschossige Barockgebäude mit sichtbaren baulichen Eingriffen aus dem 19. Jahrhundert war Teil eines Wirtschaftsguts. Das Gut wird im 16. Jahrhundert in der Schenkungsurkunde von Nikola Zrinsk...
Bauherr: Konzervatorski odjel u Osijeku (Denkmalschutzabteilung in Osijek)
Die österreichischen Militärmächte bauten vom Ende des 17. Jahrhunderts bis in die dreißiger Jahre des 18. Jahrhunderts (von 1712 bis hauptsächlich 1722) eine Militärfestung nach dem Vorbild ein...
Bauherr: Konzervatorski odjel u Osijeku (Denkmalschutzabteilung in Osijek)
Den Kern des Gebäudekomplexes bildet die mittelalterliche Stadt, die von einem Graben umgeben ist, und die in der zweiten Hälfte des 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert zu einem Schlos...
Bauherr: Poglavarstvo grada Cresa (Stadtmagistrat Cres)
Der Palast befindet sich auf einem kleinen Platz. Er wurde im 15. Jahrhundert gebaut, und zwar an der Stelle des Arsenals, im südlichen und damals am Rand liegenden Teil des historischen Kerns. Südl...
Bauherr: Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsamt)
Die Altstadt Kostajnica wurde im 15. Jahrhundert zur befestigten Stadt, als sie in den Besitz der Familie Arlandović gelangte. Martin Frankopan erlangte sie 1442 in seinen Besitz. In der ersten Hälf...
Bauherr: Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsamt)
Das Schloss Odescalchi, das im westlichen Teil der befestigten Stadt Ilok steht, ist eigentlich der umgebaute mittelalterliche Palast von Nikola Iločki, dem kroatischen Banus und König Bosniens.Es w...
Bauherr: Grad Novigrad (Stadt Novigrad)
Die erhaltenen Stadtmauern der Stadt Novigrad überlappen sich mit ihrem Perimeter in einem kleineren Teil mit dem angenommenen Raster der spätantiken Siedlung, und zwar nördlich und Südlich des To...
Bauherr: Grad Novigrad (Stadt Novigrad)
Im Erdgeschoss des Palastes Rigo aus dem 15. – 18. Jahrhundert befindet sich das Lapidarium von Novigrad mit seiner einzigartigen Sammlung von 93 Steindenkmälern aus der antiken und mittelalterlich...
Bauherr: Općina Motovun (Gemeinde Motovun)
Die mittelalterlichen Mauern der Stadt Motovun sind von ringförmiger und halbringförmiger Form, sie bilden einen konzentrischen Grundriss, der typisch für die mittelalterliche Stadt ist. Der ältes...
Bauherr: Therme Lipik
Die Therme in Lipik begann sich ernsthaft zu entwickeln in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Bäderarchitektur entstand gegen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts.Unter allen Gebä...
Bauherr: Grad Samobor (Stadt Samobor)
Die aristokratische Altstadt Samobor wurde von den Anhängern des Königs Ottokar II. auf dem Tepec Berg in der Zeit von 1260 – 1264 über dem Marktflecken gebaut, um an dieser Stelle die alte Grenz...
Bauherr: Ministarstvo kulture RH (Kultusministerium der Republik Kroatien)
Der barocke Komplex des Garbas Hauses (Grbac)-Cellebrini des Baumeisters Mattich setzt sich aus mehreren Objekten zusammen. Der Bau dieses Objekts dauerte vom 16. bis zum 19. Jahrhundert. Er verfügt ...
Bauherr: Arheološki muzej Zagreb (Archäologisches Museum Zagreb)
Vordach im Bereich des archäologischen Standorts, Varaždinske Toplice. In der heutigen Thermalstadt Varaždinske Toplice, der ältesten und berühmtesten in der Republik Kroatien, befinden sich die...
Bauherr: Arheološki muzej Osijek (Archäologisches Museum Osijek)
Das heutige Gebäude der Hauptstadtwache wurde 1729 im nordwestlichen Teil des Platzes der Heiligen Dreifaltigkeit im Zentrum der Festung von Osijek gebaut. Im Erdgeschoss ist das Gebäude mit einem P...
Bauherr: HZMO (Kroatische Krankenversicherungsanstalt)
Der Palast Landesman befindet sich im der städtebaulich geschützten Einheit von Vukovar, in der Straße V. Nazora 3. Er wurde 1892 für die Familie Landesman im Stil der Neorenaissance gebaut und be...

Sitz

Kalinovica 3/IV
10 000 Zagreb, Kroatien

Zentrale

T. + 385 1 / 30 33 000
F. + 385 1 / 38 35 600